Gründungstreffen Bürgerinitiative RRX im "Mythos"

Der erste Schritt ist getan.

Per E-Mail machte der Termin schon länger die Runde: Am Donnerstag, dem 15.6. trafen wir uns schließlich zur Initialzündung im Lammhaus "Mythos". Den Betreibern gilt an dieser Stelle ein großes Dankeschön für das zur Verfügung stellen Ihrer Räumlichkeiten für diesen Zweck!

 

Dieter Sawalies führte wegen der großen Menge an Teilnehmern mit Mikrofon  und Lautsprecher durch die Diskussion.

 

Zugegen war u.a. ein pensionierter DB-Ingenieur, der sich uns angeschlossen hat. Er gab einen kurzen Einblick in die allgemeine Vorgehensweise in solchen Prozessen und klärte über für und wider der RRX-Monsterwand auf.

 

Hinter unser Ohren schrieben wir den Umstand, daß die DB rechtlich zu Lärmschutzmaßnahmen verpflichtet ist. So ist mit unser Protest primär gegen die konkrete Umsetzung der Schallschutzmaßnahme durch eine enorm hohe Wand gerichtet. (weitere Gegenargumente finden sich auf der Startseite). Und nicht per sé gegen Schallschutzmaßnahmen.

Jedoch gibt es Bereiche entlang der künftigen RRX-Strecke, die ohne Schallschutzwand geplant sind, trotz oben genannter rechtlichen Vorgabe. Hier aus ästhetischen und architektonischen Gründen.

 

Eine Kooperation mit der RRX-Bürgerinitiative in Angermund wurde beschlossen.

 

Adresslisten wurden verteilt mit Aufgabenbereichen wie: Anwaltsakquise, Infostand-Betrieb, Flugblatt-Verteilung, Pressearbeit.

 

Ein wöchentlicher Infostand wurde initiiert, der immer Samstags von 10 bis 12 auf dem Markt am Fürstenplatz stattfinden soll.

 

Das nächste Treffen im Mythos wurde terminiert für Sonntag, den 25. Juni um 15 Uhr.

 

unser Blog: bi-rrx.de/blog

 

unsere Facebook-Seite: fb.com/birrx

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0